schrei doch

Geschrieben von Gert Podszun.

schrei doch

gegen den wind

mit breiter brust

und heldischer gebärde

so lange du willst

 

allein

auf dem sand

jeder schritt

ist einmalig

dein schrei

 

wird wenig weiter

zwischen den mauern

freundlich

in watte gepackt

ein lächeln aus

der fabrik

 

begleitmusik

für dein

fertiggelacktes gesicht

 

Quelle: Eigenverlag

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren