herrlich

Geschrieben von Gert Podszun.

 

die stunden

der nähe mit der

nackten wilden

haut in zeitfreiem raum

 

wenn die

hände nicht

mehr wissen

wem sie an

gehören

 

die süssen

früchte

der ekstase

die sinne

erblühen

lassen den

 

verstand

vertreiben

 

 Quelle: Aktuelle Arbeiten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren